Surya02-Pg

  • Surya02-Pg

Aktivierung des Qodes (Peter Gienow)

Betrachten sie den Qode in folgender Reihenfolge (unbedingt beachten!!)

  • 15 Sekunden – Augen zu
  • 07 Sekunden - Augen zu
  • 21 Sekunden - Augen zu
  • 26 Sekunden - Augen zu
  • 43 Sekunden – Augen zu

Fertig!!

Ist der Qode erst einmal aktiviert, dann wurde er in Ihr System aufgenommen, das heißt, Sie können in Zukunft diesen Qode nur kurz betrachten, um seine Wirkung wieder anzufachen. 10 Sekunden sollten reichen. Hören Sie auf Ihre Intuition.

Wollen sie eine flüssige Substanz herstellen, dann stellen sie ein Glas Wasser auf den Qode und beleuchten dieses im selben Rhythmus, nur sollten Sie statt der Sekunden Minuten nehmen.

  • 15 Minuten belichten – Licht aus.
  • 07 Minuten belichten – Licht aus.
  • 21 Minuten belichten – Licht aus.
  • 26 Minuten belichten – Licht aus.
  • 43 Minuten belichten – Licht aus.

Danach können sie das flüssige Elixier verwenden, wie Surya es angegeben hat. Dasselbe gilt für das Surya-Elixier Nr. 1 Jetzt geht es weiter im Text.

Wirkungskreis

Alle Krankheiten von akuter Natur, die mit Fieber und Entzüdungszuständen verbunden sind. Wir haben bereits einige Zustände erwähnt, die Grippe wäre noch zu ergänzen. Dieses Elixier wirkt bei allen Aufregungszuständen, Gemütserregungen, Wutausbrüche, immer wenn das Seelenleben angegriffen erscheint und eine gesteigerte Funktion der Lebens- und Nervenkraft zeigt. Wenn die Kundalinienergie zu früh erwacht, die Sexualität sich zu sehr regt, es zu Masturbationsneigung kommt, zu nächtlichen Samenergüssen, zu Tobsuchtsanfällen oder Epilepsie Schlaflosigkeit, Krämpfe, dann sollten wir an Suryas Elixier 2 denken. Wenn wir sexuell enthaltsam sind oder sein wollen oder sein müssen, dann ist dieses Elixier ein Segen für den Organismus. Haben wir die flüssige Substanz hergestellt, können wir das Mittel nach den folgenden Anweisungen verwenden. Haben wir das Elixier durch Sehen aktiviert, reicht es jeden Tag einmal darauf zu schauen, dann aktiviert es sich wieder. Wenn wir das Gefühl haben, dass die Wirkung nachlässt, sollten wir es wieder durch die Zahlenfolge aktivieren. Wenn wir die Flüssigkeit hergestellt haben, nehmen wir morgens nüchtern und abends vor dem Schlafengehen je drei bis fünf Tropfen auf ein Glas Wasser ein. Wenn wir akute Fieberzustände zu behandeln haben, dann sollten wir alle 15 Minuten einen Schluck dieser Mischung nehmen. Daneben sollten wir trotzdem morgens und abends je 3 bis 5 Tropfen auf einem Esslöffel Wasser zu uns nehmen.

Die blut- und säftereinigende Kraft dieses Elixiers ist groß. Es befreit den Organismus von allen möglichen Selbstgiften, Vergiftungen durch Medikamente oder schadhaftes Essen, von Schlacken, die sich aus einem schlechten Verdauungsprozess ergeben, von Harnsäureablagerungen, wie sie bei der Gicht auftreten und von rheumatischen Erscheinungen, die durch Ablagerungen entstanden sind. Wir sollten an dieses Elixier daher bei Gicht, Rheuma und auch Ischias denken. Bei all diesen Ablagerungen ist oft auch der Kreislauf geschwächt und das Herz angegriffen, das Nervensystem überfordert, aus dem Grunde ist es oft ratsam, an einem Tag das Elixier 2 zu nehmen, am folgenden das Elixier 1, um die Schwächung auszugleichen. Am nächsten Tag sollte dann wieder Elixier 2 folgen, dann wieder Elixier 1 usw. Diese Art der Anwendung gilt auch bei allen chronischen gemischten Krankheiten. Wenn wir eine Lungenentzündung haben, dann sollten wir das Elixier wie beschrieben nehmen oder betrachten und gleichzeitig Umschläge oder Waschungen mit dem Elixier machen. Um Umschläge herzustellen rechnen wir 40 Tropfen des Elixiers auf ein Liter Wasser. Kompressen mit dieser Mischung oder Umschläge können an jedem Körperteil angelegt werden. Wenn wir beide Elixiere anwenden, wie es beschrieben wurde, können wir den großen Teil aller Krankheiten heilen.

Dosierung

Voraussetzung ist, dass Sie die flüssige Form des Elixiers hergestellt haben.

Wenn Sie den Qode mit den Augen aktiviert haben, reicht ein Betrachten des Qodes von ca. 10 Sekunden. Das können Sie mehrmals täglich wiederholen.

Morgens, mittags und abends je drei bis fünf Tropfen auf ein achtel Liter Wasser (125 ml). Am besten verwendet man abgekochtes, abgekühltes Wasser. Für sehr vollblütige Personen, für Kinder und empfindliche Kranke genügen schon 1 bis 2 Tropfen. Sehr geschwächte Personen können bis zu 10 Tropfen dreimal täglich nehmen. Es gibt Personen, die dieses Elixier mit viel Wasser gemischt nicht vertragen können, die sollten das Elixier nur mit einem Esslöffel Wasser einnehmen. Um die genaue Tropfenzahl einzuhalten, sollte das Elixier in eine Pipettenflasche oder Tropfenflasche abgefüllt werden. Man kann dieses Elixier 1 auch im Wechsel mit Elixier 2 geben, auch mit homöopathischen Mitteln, Bachblüten, Pegeminaten und anderen Qodes verträgt es sich. Während der Einnahme des Elixier sollte auf Zitrone und Essig verzichtet werden, da diese das Elixier sehr schwächen können.

Surya01 ist bisher das einzige Mittel, das wir kennen, um Lebenskraft wieder zu erzeugen!!!

Versionen

Surya02-Pg

3027-2-2
€12.84

Verwandte Produkte

09.09.21
© 2020 Füllhorn GbR. · Oldenburger Straße 283 · 26180 Rastede E-Mail bitte klicken