Wie lade ich einen Qode for Health® herunter?
Die Geschichte der Qodes for Health®
Susan - Preventing Eye-Operation with Q!
Susanne verhindert eine Augenooperation mit Q!
Julia - Erfahrungen mit Qodes for Health
Julia - Experiences with Qodes for Health

Qodes for Health®

Qodes for Health sind Schlüssel zu unserem Bewusstsein und zu unserem Herzen.
Unser Gehirn, als Schaltstelle unseres Daseins, besitzt Zugang zu allen Informationen, die wir je erfahren haben und je erfahren werden.
Damit das Gehirn das alles leisten kann, müsste es eigentlich mindestens 100x so groß sein.
Der größte Teil des Gehirnes ist aber kein Informationsspeicher, sondern speichert Links zu den Informationen. Die brauchen viel weniger Platz.
Unser Gehirn entspricht dem Arbeitsspeicher eines Computers. Er sorgt für einen reibungslosen Ablauf unserer Programme.
Die Informationen können dann auf Festplatten und im Internet (Clouds) gespeichert werden.
Die Festplatte des Computers ist mit unserem Energiefeld vergleichbar.
Unser Energiefeld wird durch ein Vektorequilibrium (Vektorgleichgewicht) aufgebaut, ein Feld, das den Nullpunkt des Systems genau ins Zentrum projiziert.
Das Zentrum ist in unserem Organismus das Herz, das diesen Nullpunkt beherbergt. Dieser Nullpunkt ist eine Art Loch, das nicht gefüllt werden darf.
Dieser Nullpunkt verbindet den Zeitraum mit der Raumzeit, der Welt in der wir normalerweise leben mit der anderen Seite unserer Existenz.
Wollen wir zwischen den beiden Welten hin- und her wandern, kann das Herz aus diesem Nullpunkt heraus, ein drittes Vorhof- und Kammersystem aktiveren, das sehr viel langsamer schlägt, als der normale Herzschlag.
Das Vektorgleichgewicht besteht aus 8 Tetraedern (violette Grafik) und 6 halben Oktaedern (grüne Grafik).
Die 8 Tetraeder steuern die 8 Wundermeridiane, die 6 halben Oktaeder steuern die 12 Meridiane, die Sie aus der Akupunktur kennen.
Jede Zelle unseres Körpers ist über Rückenmark und Gehirn mit dem Vektorgleichgewicht verbunden.
Um diese Fülle an Informationen zu realisieren, müsste unser Rückenmark 5 m breit sein.
Damit wir nicht als Riesen durch die Gegend laufen müssen, qodiert und deqodiert der Organismus seine Informationen und macht sie auf diese Weise kleiner.
Vor allem die Zellmembran ist an diesem Prozess beteiligt. Auch sie ist nach Vektorgleichgewichten aufgebaut.
Qodes for Health beeinflussen die Zellmembran und so wird die Information in jede Zelle geleitet, aber auch über Rückenmark und Gehirn in unser energetisches Feld.

Der Qode verändert die Information, die die Zellmembran aussendet, wie Sie an der unteren Grafik erkennen können.
Dadurch gelangen andere Informationen in die Zelle und über Rückenmark und Gehirn ins Vektorgleichgewicht.
Auf diese Weise kann jede Zelle zu ihrer Mitte finden und über das Vektorgleichgewicht auch der ganze Mensch.
So können wir uns energetisch selbst wiederherstellen.
Qodes for Health werden durch Licht aktiviert.
Entweder durch das Licht von außen oder über das Licht von innen, durch das Augenlicht.
Das innere Licht ist stärker als das äußere weshalb Sie nur Sekunden brauchen, um einen Qode zu aktivieren.
Beim äußeren Licht brauchen Sie Minuten.
Licht ist geronnene Zeit, aus dem Grunde spielt auch die Zeit eine wesentliche Rolle bei der Aktivierung der Qodes.
Nutzen Sie eine Lichtquelle, dann bescheinen Sie den Qode (er liegt unter einem Glas Wasser) mit einer Lampe.
Erst 11 Minuten, dann machen Sie die Lampe für drei Minuten aus, dann 15 Minuten, drei Minuten Licht aus, zuletzt 17 Minuten.
Jetzt ist der Qode aktiviert und befindet sich als Pegeminat im Wasserglas.

Wollen Sie den Qode über Ihr Augenlicht aktivieren, betrachten Sie ihn einfach.
Blicken Sie 11 Sekunden auf den Qode, schließen die Augen für drei Sekunden, blicken noch einmal 15 Sekunden auf den Qode, schließen die Augen für drei Sekunden und blicken ein letztes Mal 17 Sekunden auf den Qode.

Egal welche Art der Aktivierung Sie gewählt haben, vernichten Sie den Qode danach.
Er ist wirkungslos geworden und kann nicht wieder aktiviert werden.
Zur Erinnerung schauen Sie auf die Grafik unter diesem Text.
Stacks Image 13575
Stacks Image 13577

Stille

ist ein Weg, um wieder Kraft zu tanken.

Ewigkeit

schenkt uns Demut.

Liebe

führt zur Einheit

Freude

erleuchtet jede Zelle.
23.09.18
© 2017 Gudrun Hasler · Grüne Str. 6 · 26121 Oldenburg; Gertie und Peter Gienow · Immenweg 5 · 25813 Husum E-Mail bitte klicken