Die Gienowmethode ist gelebte Wissenschaft

Die Gienowmethode ist gelebte Wissenschaft


Die Gienow-Methode ist eine wissenschaftliche Methode.

»Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzen[t]schaft = Wissen, Vorwissen, Genehmigung; lateinisch scientia) bezeichnet die Gesamtheit des menschlichen Wissens, der Erkenntnisse und der Erfahrungen einer Zeitepoche, welches systematisch erweitert, gesammelt, aufbewahrt, gelehrt und tradiert wird.« (Wikipedia)

Die Gesamtheit des menschlichen Wissens, der Erkenntnisse und Erfahrungen, nennen wir "Morphogenetisches Feld", kurz "Morphofeld". Das Morphofeld spiegelt Meinungen wider, aber ist nicht die Wahrheit.

Wikipedia können wir als Datenbank des Morphofeldes verstehen. Wie oben aus dieser Datenbank zitiert, beschreibt die Wissenschaft die Gesamtheit des menschlichen Wissens einer Zeitepoche. Sie ist also abhängig vom Glaubenssystem einer Zeitepoche oder dem entsprechenden Zeitgeist.

Ob die Wissenschaft von Göttern und Dämonen, Atomen, Quarks und mehr spricht, ist ein Ausdruck dieses Zeitgeistes.

Würde die Gienowmethode das Morphofeld und den entsprechenden Zeitgeist als Grundlage nehmen, könnte sie keine Wissenschaft der Zukunft produzieren, was aber ein Teil ihrer Aufgabe ist.

Es ist daher notwendig, dass die Gienowmethode ihre Grundlage nicht auf dem aktuellen Zeitgeist aufbaut, sondern auf einer fundamentalen Wahrheit.

Diese fundamentale Wahrheit wurde immer schon neben dem wissenschaftlichen Glaubenssystem des Zeitgeistes gehütet, bewahrt und weitergegeben. Oft von Mund zu Ohr. Ziel war es vor allem ewige Grundprinzipien zu bewahren, das Fundament der Wahrheit.

Diese heilige Wissenschaft der Wahrheit bildet die Grundlage der Gienowmethode.

Die Wirksamkeit der Gienowmethode liegt an der Anwendung dieser Wissenschaft der Wahrheit und ihrer Grundprinzipien.

Sie kann nicht mit Doppelblindstudien gemessen werden, da sie nicht doppelt blind ist, sondern die Augen öffnet, für die Möglichkeiten, die vor uns liegen.

Durch das Fundament der heiligen Wissenschaft der Wahrheit, können wir davon ausgehen, dass die Gienowmethode auch noch in tausend Jahren wirken wird, wie die Gravitation uns auch in tausend Jahren auf der Erde festhalten wird.

Wahrheit können wir nur dann finden, wenn wir unsere Augen öffenen und die Vollständigkeit unseres Seins anerkennen. Dazu gehören die Erkenntnisse und Erfahrungen von Körper, Seele und Geist.
Daher kann es manchmal wichtiger sein, dass der Mensch eine neue Lebensperspektive findet und nicht, dass der Kopfschmerz verschwindet.

Das kann die Gienowmethode leisten.

Sie hat in tausenden von Fällen bewiesen, dass sie keine Medizin ist, die Kopfschmerzen zum Verschwinden bringt, sondern Menschen neue Perspektiven eröffnet, Hoffnungen weckt und Möglichkeiten schafft, die für das Individuum undenkbar gewesen waren.

Und nebenher hat sie auch noch die Kopfschmerzen geheilt.

Mit der Gienowmethode gehen wir den ersten Schritt aus dem Schatten heraus in ein sonniges Tal, das in Zukunft unsere Heimat sein wird, denn das Leben war nie als Kampf gedacht, mehr wie ein Wandern durch ein sonniges Tal, von einem Punkt zum anderen (Stuart Wilde).

Stille

ist ein Weg, um wieder Kraft zu tanken.

Ewigkeit

schenkt uns Demut.

Liebe

führt zur Einheit

Freude

erleuchtet jede Zelle.
02.04.20
© 2020 Füllhorn GbR. · Oldenburger Straße 283 · 26180 Rastede E-Mail bitte klicken